Wenn nichts Gravierendes dazwischen kommt, ist die Greifswalder Regatta eigentlich immer ein fester Bestandteil unseres Rennkalenders. Zwar mussten wir auf eine Reihe Sportler verzichten, die zeitgleich bei den Deutschen Meisterschaften antraten und um Medaillen kämpften, zu denen wir jedoch in diesem Jahr kein schlagkräftiges Boot ausheben konnten. Das allerdings hinderte uns nicht daran mit einem Aufbaukader nach Vorpommern zu reisen, um junge Sportler und neue Teamkameraden an die Anforderungen eines Wettkampfwochenendes zu führen. 

 

Samstag
Bei herrlichstem Kaiserwetter reisten wir nach Neustadt-Glewe, um unseren Titel beim dortigen Drachenboot-Cup über "geschätzte" 200 m zu verteidigen. Es handelt sich um einen kleinen und feinen Wettkampf mit vorwiegend regionalen Teams. Lediglich das Sportsteam Hamburg (Loveboat) genießt überregionalen Ruf und nutzte den Wettkampf zur Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft in München am kommenden Wochenende, an der wir in diesem Jahr leider nicht teilnehmen werden. Bei den letzten beiden Auflagen kämpften wir mit den Elbstädtern im Finale und nach einem zweiten Rang vor zwei Jahren konnten wir im letzten Jahr siegreich heimkehren.

 

Die Regatta unserer Freunde der Wakenitz Drachen stellte uns schon im Vorfeld vor große Herausforderungen. Da sich 11 unserer etatmäßigen Athleten bei der DDV-Premier-Nationalmannschaft in Hannover befanden, war es gar nicht so einfach einen schlagkräftigen Kader aus dem Boden zu stampfen. Mit Hilfe zweier super Gastpaddler unserer Vereinskollegen von den Schiffsversenkern gelang es uns dennoch am Wettkampf der 19 Mannschaften aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Hannover, Schwerin, Rostock, Sternberg und Greifswald teilzunehmen. Allen war klar, dass es eine Nagelprobe für unseren jungen Kader und einige Neulinge werden würde.

   

Checkliste  

   

Termine  

Keine Termine
   

Facebook und Instagram  

   
© Rostocker Seebären

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.